Simply listening...

The following translation by Vibka Wallder, Australia, October 2016,
is an excerpt from Das Leben richtig leben - Quer durchs Dasein, pages 36-37
written by "Billy" Eduard Albert Meier,
contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.

 

German Original English Translation

Einfach zuhören...

Simply listening...

Sehr viele Menschen vereinsamen allein dadurch, weil sie niemanden haben, der ihnen zuhört, wenn sie über ihre Sorgen und Probleme und über das Leben und die Welt reden wollen. Und gar viele sind es, die das Bedürfnis haben, sich anderen mitzuteilen, ohne eine Antwort oder eine Ratgebung zu erwarten. Sehr viele Menschen sind es, die einfach jemanden suchen, der ihnen zuhört und nicht gleich alles besser wissen will und ihnen nicht mit plumper Besserwisserei auf die Nerven geht. Sie suchen jemanden, der nur stumm dasitzt und nichts anderes tut, als zuzuhören, oder der nur dann spricht, wenn er darum gebeten wird. Das aber ist nicht erstaunlich, wenn bedacht wird, dass vielen sehr daran liegt, aus dem Hexenkessel ihrer Gedanken hinauszugelangen, was sie einfach nur dadurch tun, um mit jemandem reden zu können. Sie wollen nur reden und ihre Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen, um sich dadurch on all dem zu erleichtern, was sich in ihren Gedanken und Gefühlen angestaut hat und das Bedürfnis hervorruft, sich davon zu erleichtern, eben dadurch, dass sie mit anderen reden können, die ihnen nur zuhören. Und tatsächlich ist es so, dass sie nicht nach Diskussionen und nicht nach Lösungen und Ratgebungen suchen, sondern einfach einen verständigen Mitmenschen, der sich einige Minuten Zeit nimmt, sich ihnen zuzuwenden und ihnen zuzuhören.

Very many human beings grow lonely just because they have nobody who listens to them when they want to talk about their worries and problems and about the life and the world. And there are even many who have the need to communicate with others without expecting an answer or a piece of advice. There are very many human beings who are simply searching for somebody who listens to them and does not make out to know everything better straight away or gets on their nerves with his/her ungraceful know-it-all attitude. They are looking for someone who merely sits there silently and does not do anything other than listen, or who only speaks when he/she has been asked to do so. However, that is not surprising when it is considered that it means a lot to many to get out of the bubbling cauldron of their thoughts, which they simply do for the reason of being able to talk to somebody. They just want to talk and express their thoughts and feelings in order to unburden themselves from everything that has pent-up in their thoughts and feelings and which calls forth the need to unburden themselves from it, indeed by being able to talk with others who simply listen to them. And actually it is the case that they do not search for discussions and not for solutions and advice, rather simply for an understanding fellow human being, who takes a few minutes of his/her time in order to pay attention and listen to them.

Es muss nicht so sein, dass Geistliche die Zuhörer sind, die das Zuhören nur aus religiösen und sektiererischen Gründen und in der Erwartung eines Scherfleins oder einer Erbschaft betreiben. Und es muss auch nicht sein, dass in privater oder organisierter Weise oder in rein berufsmässiger Weise ein Zuhören ausgeübt und dafür noch ein Entgelt genommen wird. Ein Zuhören muss und darf einzig und allein in Nächstenliebe erfolgen, in Liebe zum Mitmenschen und in Freude, Freude daran, dass einem Mitmenschen zugehört, ihm damit geholfen und eine Vereinsamung verhindert werden kann. Und auch wenn der Mensch der heutigen Zeit in voller Hektik lebt und nur gierig dem Mammon nachjagt, so findet er doch immer genug Gelegenheit und Zeit zum Zuhören. Es mag dabei auch sein, dass jemandem Mute gemacht wird, der in Verlegenheit verfällt, zaudert und nicht weiss, wie, wo und womit er beginnen soll mit seinem Reden. Und wenn er den Weg zum Reden findet, dann gehört auch dazu, dass nicht nur auf seine Worte geachtet werden sollte, sondern auch darauf, was sich sehr oft genug hinter ihnen verbirgt. Diese verborgenen Dinge sind sehr oft Angst und Furcht, Unruhe, Ärger, Einsamkeit, Kummer und Sorgen, wie aber auch Hass und Rache- sowie Vergeltungsgedanken und gleichgerichtete Gefühle, wie aber auch rein private, berufliche, gesetzliche oder gesellschaftliche Schwierigkeiten usw.

It does not have to be the case that the listeners are clergymen, who practise the listening only for religious or sectarian reasons and in anticipation of alms or a bequest. And it also does not have to be the case that listening is practised in a private or organised wise or in a purely professional wise and payment is accepted for it. Listening must, and is allowed to, occur solely out of love for the ones next to oneself, out of love for the fellow human being and in joy, joy at the fact that a fellow human being can be listened to, he/she can be helped thereby and loneliness prevented. And even if the human being of the present time lives a completely hectic life and only greedily chases the mammon, he/she still always finds enough opportunity and time for listening. Thereby it may also be that courage is given to someone who falls into difficulty, hesitates and does not know how, where and with what he/she should begin with his/her speaking. And if he/she finds the way to speaking then part of it is not only paying attention to his/her words but also to that which very often lies hidden behind them. These hidden things very often are anxiety and fear, unrest, vexation, loneliness, grief and worries, as well as hate and thoughts of revenge and retaliation and equally directed feelings, however, also purely private, professional, legal or societal difficulties, and so forth.

Als Zuhörer muss gelernt werden, die Ungeduld zu überwinden, weshalb besonders oft ältere Menschen die besten Zuhörer sind, weil sie über die Ungeduld hinausgewachsen sind und sie überwunden haben. Auch haben viele ältere Menschen auf der Länge ihres Lebensweges aus der unerschöpflichen Fülle der negativen und positiven sowie der guten und bösen Lebenserfahrungen sehr viel in bezug auf das Menschsein gelernt. Sie haben Liebe, Freude, Frieden, Freiheit, Harmonie und Ausgeglichenheit gewonnen, so viel jüngere und ältere Menschen zu ihnen kommen, ihnen ihr Vertrauen schenken und darüber reden, was sie belastet, wonach sie zuversichtlich wieder fortgehen – weil ihnen einfach stumm wieder fortgehen – weil ihnen einfach stumm zugehört worden ist.

As a listener one must learn to overcome the impatience, wherefore especially often older human beings are the best listeners, because they have risen above the impatience and have overcome it. Also many older human beings, due to the length of their journey through life, have learned very much in regard to being human from the inexhaustible fullness of the negative and positive as well as the good and bad life experiences. They have gained love, joy, peace, freedom, harmony and equalisedness, thus many younger and older human beings come to them, place their trust in them and talk about that which burdens them, after which they confidently go away again – because simply they have been listened to silently.

 

This was first published here.

 

To obtain a copy of Das Leben richtig leben - Quer durchs Dasein written by “Billy” Eduard Albert Meier visit FIGU Shop.

 

Original article on They Fly