Excerpt from 240th Official Contact Report

The following official and authorized translation by Christian Frehner on February 17, 2008,
is an excerpt from 240th Official Contact Report of Monday, December 30, 1991,
from Pleiadian-Plejaren Contact Reports - Block 7.

 

German Original English Translation

Billy: Danke. Meine erste Frage bezieht sich auf Urk: Deinen Ausführungen gemäss gehörte er zur Sippe der Suren. Schon seit Monaten bemühen wir uns, um etwas über diese Suren zu finden. Bei unserer Suche sind wir darauf gestossen, dass bei uns in der Schweiz ein Familienname SURENMANN existiert und auch die Bezeichnung Sure oder Sur. Auch Surenbach und Surenalp usw. sind Namen oder Bezeichnungen, die recht häufig in Erscheinung treten. In der Regel werden diese Namen und Bezeichnungen mit dem plattdeutschen und schweizerdeutschen Begriff ‹Sur› oder eben ‹Sauer› in Verbindung gebracht. Irgendwie aber scheint mir dies nicht logisch zu sein, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass Urks Sippe, eben die Suren, sozusagen die Sauren genannt wurden. Eine plausible Erklärung kann ich dafür nicht finden. Könntest du mir also vielleicht ausführen, was die Bezeichnung SUREN bedeutet hat zu Urks Zeit und was wir heute darunter zu verstehen haben?

Billy: Thanks. My first question relates to Urk: According to your explanations he belonged to the sib of Suren. For months we are troubling ourselves to find something about those Suren. While searching we found that here in Switzerland there exists a family name Surenmann, and also the term Sure or Sur. But also Surenbach (Suren creek) and Surenalp (Suren alp) etc. are names or terms that quite often appear. As a rule, these names and terms are connected to the Low German and Swiss German term “Sur”, i.e. “Sour” (in English). Somehow this doesn’t appear logical to me, because I can hardly imagine that Urk’s sib, that is the Suren, were called the “sour ones”. I cannot find a plausible explanation. Could you perhaps explain the meaning of the term Suren in Urk’s time, and what we have to understand of it today?

Ptaah: 23. Die Erklärung dafür unterliegt keinerlei Geheimhaltung.

Ptaah: 23. There is no secret about an explanation.

24. SUREN ist ein uralter keltischer Begriff, der sich auch in verschiedene andere Sprachen eingebürgert hat, so auch in alle deutsch-germanischen Sprachen.

24. SUREN is an ancient celtic term which has become a part of several other languages, and so in all German languages as well.

25. Der Urbegriff SURE bedeutet wortwörtlich SUMPF und SUREN wurden jene Menschen genannt, die sich in sumpfigem Gelände ansiedelten.

25. The original term SURE literally means SWAMP/MARSH, and those human beings who were settling in marshy ground were called SUREN.

26. Sie erstellten Pfahlbauten im Sumpfgelände und wohnten darauf, weshalb sie SUREN genannt wurden – Sumpfbewohner also.

26. They built pile-dwellings in marshy ground and were living on it, and that’s why they were called SUREN, i.e. marsh dwellers.

27. SURE aber wurde der Sumpf deshalb genannt, weil der Grund sauer war, gemäss dem altkeltischen Begriff ‹Sur›.

27. The marsh/swamp was called SURE because the ground was sour/acid, according to the old-Celtic term “Sur”.

28. Der Familienname SURENMANN nun führt in direkter Linie auf die alten SUREN zurück, so nämlich in der Form, dass die Bewohner als Männer und Frauen aus den Suren bezeichnet wurden, was später die Namen Surenmann und Surenfrau ergeben hat, wovon meines Wissens heute aber nur noch der männliche Name gebräuchlich sein dürfte.

28. The family name SURENMANN leads back in direct line to the old SUREN in such a form as that the dwellers were called men and women from the Suren. Later this resulted as Suren man and Suren woman, whereby only the male name is used today, according to my knowledge.

29. Die Bezeichnung Surenalp entstand durch die Tatsache, dass das Gelände versumpft war, wonach mit der heutigen Sprache SUMPFALP gesagt würde.

29. The term Surenalp originated from the fact that the ground was marshy, and, therefore, you would speak of a Marsh Alp in today’s language.

30. Gleichermassen verhält es sich mit der Bezeichnung Surenbach, der im heutigen Sprachgebrauch ‹Sumpfbach› genannt würde.

30. The same applies to the term Surenbach (Suren creek), which would be called Marsh Creek in the actual language.

Billy: Dann haben die Bezeichnungen SUR oder SAUER in diesem Zusammenhang eigentlich nur die Bedeutung oder den Wert, dass es Wortwerte für den sauren Sumpfboden waren?

Billy: Then the terms SUR or SAUER (sour) in this respect only have the meaning or value of words for the sour/acid marsh ground?

Ptaah: 31. Das ist richtig.

Ptaah: 31. That’s correct.

Billy: Gut, dann zum zweiten Teil der Frage: SURE, hat das nicht auch noch einen anderen Wert? Bei meinem Nachforschen stiess ich nämlich darauf, dass mit diesem Wort auch noch die Begriffe Mut und Kühn verbunden sein müssen.

Billy: Well, then the second part of the question: SURE, does this also have another value? While investigating, I stumbled upon the fact that the terms courage and bold/brave are linked to it.

Ptaah: 32. Auch das ist richtig.

Ptaah: 32. That’s correct, too.

33. Ein Einzelmitglied der Suren wurde Sure genannt, jedoch nicht nur deswegen, weil ein einzelnes Surenmitglied damit gemeint war, sondern weil damit auch Mut und Kühnheit verbunden war.

33. An individual member of the Suren was called Sure, but not only because an individual was meant by it, but also because courage and braveness were connected with it.

34. Die Sprachen der damaligen Zeiten waren noch sehr spärlich in vielerlei Hinsichten und so eben auch bezüglich verschiedener Begriffe.

34. The languages of those times were very limited in several ways, and so in relation to different terms.

35. Die Sumpfbewohner, die Suren, galten ob ihrer Pfahlbauten als sehr mutig und kühn, weshalb sie auch als SURE SUREN bezeichnet wurden, so also als kühne und mutige Sumpfbewohner.

35. The marsh/swamp dwellers, the Suren, were considered as very courageous and brave because of their pile-dwellings, and that’s why they were named as SURE SUREN, i.e. as brave and courageous swamp/marsh dwellers.

Billy: Verstanden, dann hat die Sure im Qum-ran nichts damit zu tun?

Billy: I see; then the sura (Sure in German) in the Koran has no relation?

Ptaah: 36. Nein.

Ptaah: 36. No.

Billy: Dann handelt es sich nur um einen Wortwert in arabischer Sprache für den Begriff ‹Kapitel›.

Billy: Then it is only a word in Arabic language for the term “chapter”.

Ptaah: 37. Gewiss.

Ptaah: 37. Certainly.

Billy: Kannst du mir noch sagen, was der Name Urk bedeutet? Hans fand heraus, dass in Holland ein Ort am Meer existiert, der Urk genannt wird.

Billy: Can you tell me what the name Urk means? Hans found out that there exists a location near the Sea in Holland that is called Urk.

Ptaah: 38. Urk hat die Bedeutung von ‹der Standhafte›.

Ptaah: Urk means “he who is steadfast”.

Billy: Und die Insel oder der Ort, der eine Insel war in Holland? Jetzt ist die einstige Insel ja zum Festland geworden.

Billy: And the island or the location which has been an island in Holland? The former island has become mainland in the meantime.

Ptaah: 39. Auch die Bedeutung für diesen Fall ist die gleiche – Standhaftigkeit – eine Insel, die sich standhaft hielt gegen Wind, Sturm und Meer.

Ptaah: 39. The meaning in this case is the same: steadfastness, an island that was steadfast against wind, storm and sea.

Billy: Okay, dann ist auch das klar. Danke. –

Billy: Okay, then this is clear, too. Thanks.

 

To obtain a copy of Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte - Block 7 visit FIGU Shop.

 

Original article on They Fly