Excerpt from 296th Official Contact Report

The following unofficial and unauthorized translation by Larry Driscoll, USA, January 25, 2015,
is an excerpt from 296th Official Contact Report, Saturday, March 10, 2001,
from Pleiadian-Plejaren Contact Reports - Block 8, page 228,
contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.

 

German Original English Translation

Auszüge aus dem 296. offiziellen Kontaktgespräch
vom 10. März 2001

Excerpts from the 296th official contact conversation
from March 10, 2001

Billy: Danke. — Wie haltet ihr es eigentlich unter euren Völkern, vermischen sich diese auch dermassen, wie das hier auf der Erde der Fall ist?

Billy: Thanks, - how actually is it with you among your peoples, do these mix themselves also such like is the case here on the Earth?

Ptaah: 56. Darüber haben wir dir schon früher Auskunft gegeben.

Ptaah: 56. We have already earlier given information about this.

57. Nein, bei uns halten sich alle Völker an die Regel, dass sie unter sich bleiben und sich nicht mit anderen Völkern vermischen.

57. No, with us all peoples hold themselves to the rule that they remain among themselves and do not mix themselves with other peoples.

58. Folglich gibt es bei uns auch keine Fremdenübervölkerung, durch die Völkervermischungen stattfinden könnten.

58. Consequently, there is with us, no alien overpopulation through which the mixing of peoples could take place.

59. Auch wenn bei uns alle Völker und Rassen zusammenarbeiten, wird doch alles bewahrt, was zu den einzelnen Völkern und Rassen gehört.

59. Even if with ourselves all people and races work together, everyone will still remain, with the individual people and race to which they belong.

60. Vermischungen zwischen Angehörigen verschiedener Völker und Rassen treten nur äusserst selten in Erscheinung.

60. Mixings between members of different peoples and races appears only extremely rarely.

Billy: Bei uns ist es leider so, dass durch Falschhumanisten die Völker- und Rassenvermischungen gefördert werden. Dabei wird aber auch die Ausbeutung des Bürgers gefördert, denn die Fremdenübervölkerung kostet eine Menge Steuergelder sowie Spendengelder. Und wenn man etwas dagegen sagt, dann wird man als Rassist bezeichnet und nach Möglichkeit noch vor Gericht zitiert, denn das Schweizervolk hat ja das Anti—Rassismusgesetz angenommen, was zur Folge hat, dass man in bezug auf die Fremdenübervölkerung usw. nicht mehr die Wahrheit sagen darf, wie das auch der Fall ist bei Schwindlern, Lügnern, Betrügern und sonstig Kriminellen usw., die man in der Schweiz nicht mehr als das bezeichnen darf, was sie wirklich sind. Damit wird verunmöglicht, dass du die ehrlichen Mitmenschen vor solchen Elementen warnen kannst. Selbst Neonazis und sonstig extremes kriminelles, anarchistisches und terroristisches Gesindel profitieren dadurch.

Billy: With us it is unfortunately such, that through false humanism the mixing of peoples and races people- and race mixings is promoted. At the same time however also the exploitation of citizens is furthered, because the alien overpopulation costs a lot of taxes as well as contribution money. And if you say something against this, then you will be described as racist and if possible still be summoned before a court, because the Swiss people have just adopted the anti-racism law, which has the consequence, that one no longer is allowed to tell the truth regarding the alien overpopulation etc., like this is also the case with swindlers, liars, deceivers and other criminals etc., which to you in Switzerland no longer is allowed to describe of these, about which they actually are. As a result it makes it impossible, that you can warn honest fellow men from these elements. The Neonazis themselves and other extreme criminals, anarchists and terroristic riff-raff profit as a result.

Ptaah: 61. Leider sprichst du ein wahres Wort aus, worüber sowohl sehr viele Bürger deines Heimatlandes als auch die Politiker nachdenken sollten, um alles zum Besseren zu ändern und um neue und wirklich zweck- dienliche Gesetze und Richtlinien zu schaffen, die dem Bürger das Recht auf seine Freiheit des Wortes und der Meinung geben, was leider in der Schweiz verboten ist, wie du sagst, und zwar nicht zuletzt durch die Unvernunft des desinformierten oder falschhumanistischen Volkes, das an die Urne geht, um über etwas abzustimmen, wovon es in Wirklichkeit keine Ahnung hat und dessen Hintergründe und sachverfälschenden Erklärungen es nicht erkennt.

Ptaah: 61. Unfortunately you speak words of truth, about which both a great deal of citizens of your homeland as well as also the politicians should think, in order to change everything for the better and in order to create new and actually appropriate laws and guidelines, which give the citizen the right to his freedom of words and opinion, which unfortunately is prohibited in Switzerland, like you say, in fact not least of all through the stupidity of dis-informed or false-humanistic people, who go to the polls, in order to vote about something, about which they in reality have no idea and its background and fact distorted explanation is not perceived.

Billy: Aha — saftige Post. Doch ganz in meinem

Billy: Ah – well delivered. I totally agree.

 

To obtain a copy of Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte - Block 8 visit FIGU Shop.

 

Original article on They Fly